Forschungsbereich Bauphysik

News

Eröffnung des Plus-Energie-Bürohochhauses (TU Wien)

weltweit erstes „Plus-Energie-Bürohochhaus“ an der TU Wien


Gebaute Forschung erleben: Eröffnung des Plus-Energie-Bürohochhauses der TU Wien

Am 6. November 2014 wird das Plus-Energie-Bürohochhaus am Getreidemarkt feierlich eröffnet. Der Nachmittag bietet TU-Angehörigen, AnrainerInnen und allen Interessierten die Möglichkeit das Gebäude kennenzulernen.

Plus-Energie-Bürohochhaus

Am Nachmittag des Eröffnungstages, dem 6. November 2014, sind TU-Angehörige, AnrainerInnen und alle Interessierten eingeladen, sich bei den Infostationen einen Eindruck zum weltweit ersten Bürohochhaus mit dem Anspruch, mehr Energie ins Stromnetz zu speisen als für Gebäudebetrieb und Nutzung benötigt wird, zu verschaffen.

Infostationen im EG, 2., 10. und 11. Stock bieten einen Einblick in das einzigartige Forschungs- und Bauprojekt.

Vortrag:
Prof. Thomas Bednar (wissenschaftlicher Projektleiter) hält um 15:30 Uhr im 11. Stock einen Vortrag zum Plus-Energie-Bürohochaus.

Zeit & Ort:
Donnerstag, 6.11.2014, 13:00 - 16:00 Uhr
Infostationen im Haus
Getreidemarkt 9, 1060 Wien

Das Plus-Energie-Bürohochhaus der TU Wien am Getreidemarkt: Facts & Figures

  • Bürogebäude der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften mit einer Nettogrundfläche von 13.500m² auf 11 Stockwerken für rund 800 TU-MitarbeiterInnen, Auslastung inkl. Seminarräume und Hörsäle bis 1.800 Personen möglich

  • Abdeckung des Primärenergiebedarfs aus der größten fassadenintegrierten Photovoltaik-Anlage Österreichs (Fassade, Dach, gesamt 2.199 m²), Serverabwärmenutzung zur Gebäudeheizung und Energierückgewinnung aus der Aufzugsanlage.

  • Extreme Reduktion des Energieverbrauchs durch Evaluation von über 9.300 Komponenten aus 280 Kategorien durch das Wissenschaftsteam – von der LED-Lampe, Bürogeräten, Küchen und Beleuchtung bis hin zu Aufzug, Lüftung und Servern.

  • Zusammenführung verschiedener Komponenten: Plus-Energie durch gebäudeintegrierte Photovoltaikanlage, Weiterentwicklung der Passivbauweise für Bürohochhäuser (Luftdichtheit, Nachtlüftung des Gebäudekerns, optimierte Wärme- und Feuchterückgewinnung) bei gleichzeitiger Optimierung des Stromverbrauchs für Gebäudetechnik und Nutzung.

Webtipp: http://www.univercity2015.at/plusenergiehochhaus

Link: TU Wien News